Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz
 
 

 
 

 
 

 

 
27.4.2018 - Stadt Landshut - Markt Altdorf: Bauherrenpreis 2018

Stadt Landshut – Markt Altdorf

Bauherrenpreis 2018

Auslober
Stadt Landshut – Baureferat – Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung
Vertreten durch Oberbürgermeister Alexander Putz
Markt Altdorf – Bauamt
Vertreten durch Bürgermeister Helmut Maier

Anlass
Um die Vielfalt des alltäglichen Bauens und deren Qualität zu unterstützen und Beispiele für zukünftiges Bauen herauszustellen, lobt die Stadt Landshut einen Bauherrenpreis aus.
Ausgangspunkt der Bewertung ist die architektonische bzw. landschaftsgestalterische Qualität der zur Teilnahme eingereichten Bauvorhaben, ihre Planungs- und Baugeschichte. Das Spektrum der Betrachtung umfasst dabei die städtebauliche Qualität im Umgang mit dem öffentlichen und privaten Freiraum der Stadt, beginnend bei der Einfügung in die Umgebung, der gestalterischen Ausführung im Ganzen und im Detail bis zur funktionalen, wirtschaftlichen und energetischen Qualität des Baus. Es beinhaltet den räumlich-gestalterischen Entwurf, dessen konstruktive Ausarbeitung bzw. Materialisierung und schließt ökologische und ökonomische Bilanz, Energiehaushalt sowie alle vorausschauenden Überlegungen zum langfristigen Lebens- und Reifungsprozess zukunftsfähiger Bauten mit ein.

Preis
Keramisches Signum
Die Jury behält sich vor die Zahl der prämierten Bauten festzulegen und ggf. Sonderpreise zu verleihen.

Teilnahme
Teilnahmeberechtigt sind private Bauherren, Wohnungsunternehmen und –genossenschaften, Bauträger, Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten.
Die Bauvorhaben müssen im Stadtgebiet Landshut bzw. im Marktgebiet Altdorf liegen und abgeschlossen sein.
Die Fertigstellung der Bauvorhaben aus dem Stadtgebiet Landshut muss weniger als 5 Jahre zurück liegen (Stichtag 01.01.2013).
Nachdem der Markt Altdorf erstmalig an der Auslobung des Bauherrenpreises teilnimmt muss die Fertigstellung der Bauvorhaben aus dem Marktgebiet Altdorf weniger als 10 Jahre zurück liegen (Stichtag 01.01.2008).
Eingereicht werden können alle Bereiche der baulichen Tätigkeit (Bsp. Wohn-, Gewerbebauten, Sanierungen, Umbauten und Garten- und Landschaftsgestaltungen).
Die Bewerbungsunterlagen sind ausschließlich in digitaler Form einzureichen. Sie setzen sich wie folgt zusammen: Beschreibung des Objekts, maximal eine DIN A4 – Seite, maximal 5 Fotos und Eingabepläne des Objekts.
Die Plandarstellungen können daher auch als Fotografie der Eingabepläne eingereicht werden. Texte sind als PDF und Textdatei einzureichen, Bild- bzw. Plandarstellungen als JPG/PDF mit mindestens 100 DPI. Die Einreichung erfolgt als Daten-CD an unten genannte Adresse.
Die Jury wird die Objekte, die in die engere Wahl gezogen werden besichtigen.

Bewerbungszeitraum
11. April bis 16. Juli 2018


Verleihung
Voraussichtlich alle 3 Jahre

Dokumentation
Eine abschließende Ausstellung und Dokumentation wird anlässlich der Preisverleihung alle Bauvorhaben der engeren Wahl und im Besonderen die Preisträger vorstellen.

Auskünfte und Einreichung
Stadt Landshut
Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung
Johanna Sieber
Luitpoldstraße 29
84034 Landshut
Telefon: 0871 – 88 1886 oder – 1347
Markt Altdorf
Bauamt
Frau Claudia Hauser oder Frau Gaus
Dekan-Wagner-Str. 13
84032 Altdorf
Telefon 0871 – 303-30 oder - 35


 

 




 

 
  

zurück zur Übersicht
 
 
Home Kontakt Impressum   © Bayerische Architektenkammer Keine Haftung für externe Links