Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz
 
 

 
 

 
 

 

 
19.3.2010 - Glas Kunst Architektur - Bayerisch Böhmische Kultur- und Wirtschaftstage in Waldsassen

Die Bayerisch Böhmischen Kulturtage der Stadt Weiden stellten das Thema Architektur in den Mittelpunkt eines Symposiums im Kloster Waldsassen. Das vom Architekturbüro Brückner modernisierte Kloster bot den gebührenden Rahmen und Raum für erstklassige internationale Vorträge, Führungen und Diskussionen.

Stefan Lamberts von der gleichnamigen Glashütte in Waldsassen gab vor weit mehr als hundert Gästen Einblick in die Arbeit und die internationalen Projekte der Firma und bereitete den Einstieg in den Veranstaltungstag. Unter fachkundiger Führung von Frau Äbtissin Leatitia Fech konnten Kreuzgang und Klosterkirche besichtigt werden, die auf beeindruckende Weise den Einklang moderner und historischer Architektur verdeutlichte.

Mit Architekt Jan Soukup aus Pilsen wurde der Projektarchitekt für die Modernisierung des Trapistenklosters Novy Dvur ( nähe Marienbad) für das Symposium gewonnen, der mit seinem sehr persönlichen Vortrag eine eindrucksvolle Einführung in die international gewürdigte moderne Architektur des Klosters präsentierte.

Architekt Karlheinz Beer aus Weiden moderierte den Ablauf des Tages und motivierte des Auditorium immer wieder zu Nachfragen und Diskussionen. Besonders rege Teilnahme des Publikums erzeugte die von Beer geführte Diskussionsrunde, die mit herausragenden Fachleuten besetzt war und sich dem Thema Wirtschaftsfaktor Baukultur widmete. Dr. Wolfgang Bachmann (Chefredakteur der Zeitschrift Baumeister), Bürgermeister von Freystadt Willibald Gailler (stellvertrender Landrat Landkreis Neumarkt), Boris Redcenkov, Architekt aus Prag und BDA-Architekt Peter Brückner ließen in Ihren Beiträgen keinen Zweifel an der Notwendigkeit von Qualität für die positive und zukunftsfähige Fortentwicklng von Kommunen und Regionen.

Baukultur ist sichtbarer Ausdruck des Zustandes unserer Gesellschaft und damit ein Garant von Erfolg. Die Entscheidungsträger und Verantwortlichen von baulichen Entwicklungen werden sich mit der Wertigkeit von Immobilien, stadt- und regionalplanerischen Prozessen und ihrer regionalen Identität verstärkt auseinandersetzen müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Die Bayerische Architektenkammer und der Bund Deutscher Architekten haben sich durch Vermittlung von Karlheinz Beer für das Gelingen der Veranstaltung mit finanziellen und ehrenamtlichen Leistungen eingesetzt.

Nach gemeinsamer Basilika - und Krypta Führung durch Pfarrer Thomas Vogl fand der rege Austausch beim Abendessen in den neugestalteten Räumen von St. Joseph seine inhaltliche Fortsetzung.

Der nächste Tag bot Gelegenheit zur Besichtigung des Klosters Novy Dvur im Rahmen einer Exkursion nach Marienbad, die aufgrund von Überbuchung eine Woche später erfreulicherweise wiederholt werden musste.




 

 
  

zurück zur Übersicht
 
 
Home Kontakt Impressum   © Bayerische Architektenkammer Keine Haftung für externe Links